OOTD: THE VINTAGE VERSACE DRESS

versacedress-4.jpg
versacedress-1
versacedress-7.jpg

hat: weekday // dress: vintage versace // shoes: dr martens // fishnet longsleeve: vintage

versacedress-2
201712042766283345120971090
PicsArt_12-04-07.42.20
versacedress-3
versacedress-8.jpg

Hey guys, lange nicht gesehen! Bei mir gibt es zurzeit wieder procrastination at its finest. Ich schlage mich normalerweise mithilfe von Gewürzspekulatius, heißer Schokolade, Vanilleduftkerzen und Strickpullis durch den Winter, aber heute musste ich euch einfach direkt zeigen, was ich mir gekauft habe: Nämlich dieses absolut wunderbare Versace-Kleid.
Das erste Mal, dass ich ein solches Kleid gesehen habe, war 2013 auf Instagram, und vom ersten Moment an wollte ich so eins haben. Meine damalige Google-Suche ergab jedoch schnell, dass originale 90s-Kleider von Versace eigentlich nur auf Etsy zu Bill Gates‘ Monatsgehalt zu haben sind, und so habe ich den Gedanken, jemals eins besitzen zu können, erst einmal auf Eis gelegt.
Dieses Eis ist (komischerweise jetzt im Winter) jedoch geschmolzen, als ich zufällig und verhältnismäßig günstig letzte Woche genau das Kleid auf ebay Kleinanzeigen gefunden habe, was ich auf Etsy für circa das zwanzigfache gefunden hab. Ebay Kleinanzeigen ist für günstige Vintagekleidung ein echter Geheimtipp, vor allem seit Einführung der Suchaufträge, die euch automatisch neu hochgeladene Artikel anzeigt, die euren Suchkriterien entsprechen.
Lange Rede, kurzer Sinn: Hier ein für die Jahreszeit komplett unangemessenes, aber sehr fancy Outfit, bye loves

 

Advertisements

Elements inspired lookbook: BURNING DESIRE [fire]


Shirt & Jacket: Vintage / Shoes: Dr Martens / Glasses: Ebay / Pants: Patrons of Peace but v old


IMG_2877

Meddl Leude, was geht? Bin heute endlich dazu gekommen, den zweiten Blogpost zu bearbeiten und hier ist er. Inspiriert von Feuer, und ja i know, man erkennt’s nicht. Aber hey, schaut euch doch mein Shirt an! Es ist vintage und ein echtes Goldstück. Liebe es, weil es hinten auch noch ’nen Print hat (und ignoriere erfolgreich, wie unglaublich riesig es ist). Tja, da ich nicht geplant habe, hier irgendwas besonderes zu schreiben, plaudere ich einfach etwas aus dem Nähkästchen. Zurzeit habe ich Abifrei und bereite mich mehr oder weniger erfolgreich auf meine zwei letzten Prüfungen im Juni vor. Samstag fahre ich nach Wien und ich bin unsicher, was ich da für Jacke(n) und Schuhe mitnehmen soll. Dachte an Buffalo Platforms, aber Docs sind vielseitiger einsetzbar. Neben einer dünnen Regenjacke bräuchte ich noch eine etwas dickere, weshalb die Lederjacke aus diesem Outfit absolut perfekt wäre, allerdings ist es eine echte Bikerjacke (bin ne ganz coole, ich weiß), die gefühlt 3 Tonnen wiegt, wenn man sie mal so trägt. Irgendwelche Jacken- und Schuhideen? # firstworldproblems
Gleich shoote ich auch schon den nächsten Post, mal sehen, ob ich Erfolg habe. Bis bald! x Kim

Merken

Merken

Elements inspired lookbook: CRASHING LIKE WAVES [water]

Eigentlich wollte ich ’nen Post bezüglich der Landtagswahl schreiben, aber irgendwie deprimiert mich das Thema zu sehr und ich wollte mal wieder ein paar „plumpe“ Outfitposts (sorry influenceeerrs). Und da alle guten Dinge ja bekanntlich vier sind (der Vater, der Sohn, der heilige Geist und Satan), habe ich mich diesmal von den vier Elementen inspirieren lassen. Nur ’ne kleine Nebeninfo, damit man es auch erkennt: das Kleid ist eigentlich schwarz-blau-glänzend mit einem superauffälligen Blauanteil, nur leider nicht auf meinen 258 geschossenen Bildern.
Liebe an euch alle, und falls ihr aus Schleswig-Holstein seid, vergesst nicht, Sonntag zu wählen!


Everything Vintage

vetements-inspired fall look

Jojojo Leute, heute gibt’s mal nicht großartiges. Gibt zwar eine Menge Dinge, über die ich mich zurzeit aufregen könnte, aber das bleibt für diesen ganz klassischen Outfitpost mal hinten drangestellt. Bin zurzeit ganz versessen auf die schönen Shirts und Pullover von Vetements, besonders die mit den 100-Meter-Ärmeln. Natürlich würde ich für nen Sweater n i e m a l s über Tausend Euro bezahlen, weshalb ich superglücklich war, als ich diesen Pullover im Secondhandshop meines Vertrauens gefunden habe. Er so einen early 2000-Vibe. Als ich ihn anprobiert habe und gemerkt hab, dass er eben solche 10000000-Meter-Ärmel hatte, musste er einfach mit. Das tolle Septum ist von der Marke Trashed and Ill und aus Echtsilber, kann euch nur empfehlen, da mal vorbeizuschauen :-)

Das war’s erstmal für heute, mir ist mehr nach Essen als nach Schreiben. Bald gibt’s für euch eine Lookbookserie, in der ich euch meine liebsten Vintage-Teile vorstelle. Seid gespannt!

Sweater: Vintage // Shoes: Dr Martens // Septum: Trashed an Ill

img_0018
img_0003
img_0028
img_0017img_0001